Lakic-Rückkehr: 12 Gründe, warum er einschlägt – und warum nicht

Jetzt ist es offiziell: Srdjan Lakic kehrt zurück zum FCK.
12 Gründe, warum er einschlägt – und warum nicht.

1. Lakic schlägt ein, weil … er etwas gut machen will. Die „Foto-Aktion“ bezeichnet er heute als „das einzige, was ich in meiner Karriere bereue“. Lakic ballert uns mit einer Menge im Wut im Bauch zum Aufstieg.

2. Lakic schlägt nicht ein, weil … ihm die passenden Mitspieler fehlen. In den erfolgreichen drei Jahren beim FCK profitierte Srdjan Lakic – neben seiner individuellen Klasse – auch von hochklassigen Vorbereitern in den Reihen des FCK: Ilicevic, Sam, Moravek, Tiffert. Dem FCK fehlt es aktuell an herausragenden Vorbereitern.

3. Lakic schlägt ein, weil … er keine Eingewöhnungszeit benötigt. Er kennt den Verein und das Umfeld. Oft entscheiden gerade diese weichen Faktoren über Erfolg und Misserfolg.

4. Lakic schlägt nicht ein, weil … er das Mannschaftsgefüge durcheinander bringt. Mit Lakic stehen nun sechs nominelle Stürmer im Kader. Auch unter Berücksichtung der Verletzung von Simon Zoller, existiert ein Überangebot im Sturm. Lakic war nicht mit im Trainingslager – und könnte trotzdem von Anfang an gesetzt sein. Hier wird der Psychologe Runjaic gefragt sein.

5. Lakic schlägt ein, weil … er für die zweite Liga viel zu gut ist. Punkt.

6. Lakic schlägt nicht ein, weil … weil er das grenzenlose Vertrauen braucht – und es nicht hat. Damals war Lakic der unangefochtene Nr.1-Stürmer. Er konnte sich schlechte Spiele erlauben und sich trotzdem sicher sein, zu spielen. Das gab ihm den nötigen Rückhalt und die Sicherheit. In der jetzigen Situation herrscht Konkurrenzdruck. Trifft er nicht, wird ein anderer seinen Platz in der Startformation einnehmen.

7. Lakic schlägt ein, weil … der Knoten platzt. Bei seinen letzten drei Stationen – Wolfsburg,Hoffenheim und Frankfurt – kam er nie über die Reservistenrolle hinaus. Auch deswegen, weil ihm immer noch teurere Neueinkäufe vor die Nase gesetzt wurden. Er hatte nie die Chance, sich zu etablieren. Jetzt will er es an alter Wirkungsstätte allen zeigen.

8. Lakic schlägt nicht ein, weil … er bei einem Teil der Anhängerschaft seinen Kredit verbraucht hat. Einige Fans sehen in ihm das Sinnbild eines Söldners.

9. Lakic schlägt ein, weil … die Rückkehr eines ehemaligen „Helden“ eine Euphorie entfacht. Die Unterstützung von den Rängen wird im Aufstiegskampf benötigt – besonders um die letzten beiden Heimpleiten vergessen zu machen.

10. Lakic schlägt nicht ein, weil … es ihm an Spielpraxis mangelt. Seit seinem Abschied aus Kaiserslautern hat er wettbewerbsübergreifend gerade einmal 25 Spiele von Anfang an bestritten. Und das in 2 ½ Spielzeiten.

11. Lakic schlägt ein, weil … er zur WM will. Kroatien ist für die WM qualifiziert. Um doch noch in allerletzter Sekunden auf den WM-Zug aufzuspringen, braucht Lakic Spielpraxis und vor allem Tore.

12. Lakic schlägt ein, weil … deswegen: https://www.youtube.com/watch?v=pZvRx3WvXSA

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s